Hier beginnt unsere Reise durch die Sammlung

Eliʻezer Belin Ashkenazi : „Sefer Evronot“  Offenbach, 1722 Breslauersammlung signautur BH686

Im Keller der ICZ-Bibliothek verbirgt sich ein Schatz von 6000 Büchern. Diese Bücher sind Teil der theologischen Seminarbibliothek von Breslau, die zwischen 1854 und 1938 bestand. Während des berüchtigten November-Pogroms würden sowohl das Seminar als auch seine wertvolle Bibliothek niedergebrannt.
Von den 40.000 Büchern, die die Bibliothek besass, überlebten nur etwa 11.000, von denen die meisten verschwanden oder in andere Bibliotheken integriert wurden. 6.000 Bücher kamen in die Schweiz und wurden mehr als 50 Jahre in geschlossenen Kisten aufbewahrt.
Die ICZ-Bibliothek hatte es sich zur Aufgabe gemacht, diese Bücher endlich ans Licht zu bringen. Es wurde ein spezieller Raum für die Sammlung gebaut, und alle Bücher durchlaufen derzeit einen Katalogisierungsprozess, an dem wir Sie zur Teilnahme einladen möchten.
Jeden Monat veröffentlichen wir hier einen Beitrag über ein einzigartiges Buch, das uns begegnet ist. Wir bringen Fotos, interessante Zitate und Texte mit, die wir finden, um Ihnen einen Einblick in diese einzigartige Sammlung seltener jüdischer Bücher zu geben.
Die Bücher der Sammlung reichen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, jedes hat eine einmalige Geschichte, eine einzigartige Signatur oder Stempel, jedes ist ein Holocaust-Überlebender, der seine Geschichte zwischen seinen Seiten mit sich trägt.
Wir laden Sie alle ein, an unserer Reise teilzunehmen, und begrüssen Ihre Kommentare und Gedanken von ganzem Herzen.

Ein Kommentar zu „Hier beginnt unsere Reise durch die Sammlung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s